Seebrücke Sellin

Seebrücke Sellin

Herzlich willkommen auf Rügen! Im Ostseebad Sellin erwartet Sie die berühmte Seebrücke Sellin, ein Paradebeispiel für klassische Bäderarchitektur und ein echtes Wahrzeichen. Mit einer Länge von 394 Metern bietet die Brücke einen herrlichen Ausblick auf die Ostsee und beherbergt den prächtigen Kaiserpavillon sowie drei Restaurants.

Ein besonderes Highlight ist die Tauchgondel, die spannende Einblicke in die Unterwasserwelt bietet. Die bewegte Geschichte der Seebrücke, die nach Zerstörungen immer wieder liebevoll restauriert wurde, und zahlreiche Veranstaltungen machen sie zu einem lebendigen Treffpunkt. Ein Besuch der Seebrücke Sellin ist ein Muss für jeden Rügen-Besucher!

Wo genau befindet sich die Seebrücke in Sellin?

Die Seebrücke in Sellin finden Sie am Ende der Wilhelmstraße. Sie werden zunächst von der Schönheit der historischen Villen und den prächtigen Lindenbäumen entlang der Wilhelmstraße begeistert sein. Folgen Sie einfach dieser malerischen Straße, die direkt auf die Seebrücke zuläuft, und genießen Sie den herrlichen Anblick der Ostsee, der sich Ihnen von der Steilküste aus eröffnet.

Zur Seebrücke führt eine breite Treppe mit 85 Stufen hinab. Wir nennen sie auch gerne „die Stufen zum Glück“. Wenn Sie die 85 Treppenstufen nicht laufen möchten oder können, dann gibt es gleich daneben einen Fahrstuhl. Die Seebrücke selbst scheint wie ein Märchenschloss aus dem Wasser zu ragen und lädt Sie ein, über die Landungsbrücke bis zum prächtigen Brückenkopf zu schlendern. Kein Wunder, dass sie das beliebteste Fotomotiv der Insel Rügen darstellt.

Anreise von anderen Orten der Insel Rügen

Sollten Sie von Binz oder anderen Teilen der Insel anreisen, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten offen: Mit dem Auto folgen Sie einfach den gut ausgeschilderten Straßen bis nach Sellin, wo zahlreiche Parkmöglichkeiten in der Nähe der Wilhelmstraße zur Verfügung stehen. Alternativ können Sie den charmanten Rasenden Roland nutzen, eine nostalgische Schmalspurbahn, die Sie in gemächlichem Tempo durch die idyllische Landschaft Rügens direkt nach Sellin bringt. Vom Bahnhof Sellin-Ost ist es nur ein kurzer Spaziergang zur Seebrücke.

Auch per Fahrrad lässt sich die Umgebung wunderbar erkunden, und gut ausgebaute Radwege führen Sie durch die reizvolle Natur der Insel direkt zur Seebrücke. Egal, auf welchem Weg Sie anreisen – der Besuch der Seebrücke Sellin verspricht ein unvergessliches Erlebnis voller Charme und maritimer Schönheit.

Was ist das Besondere an der Seebrücke Sellin auf Rügen?

Die Seebrücke Sellin besticht durch eine Vielzahl von Besonderheiten, die jeden Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Lassen Sie sich nun von uns auf eine kleine Reise zur längsten Seebrücke auf Rügen entführen. Achtung Spoiler: Der nachfolgende Inhalt kann extremes Reisefieber verursachen.

Auf Kaisers Spuren wandeln: Der Kaiserpavillon

Beginnen wir mit dem Kaiserpavillon, einem prächtigen Bauwerk am Brückenkopf, das majestätisch über die Ostsee hinausragt. Der Kaiserpavillon erinnert an die glanzvolle Kaiserzeit und lädt mit seiner stilvollen Architektur zum Verweilen und Staunen ein. Von hier aus genießen Sie einen atemberaubenden Blick auf die Weite der Ostsee und die malerische Küste Rügens.

Gaumenfreuden in den Restaurants

Auf der Seebrücke Sellin befinden sich gleich drei Restaurants: „Palmengarten“, „Kaiserpavillon“ und „Balticsaal“. Das Restaurant „Kaiserpavillon“ glänzt nicht nur mit seiner hervorragenden Küche, sondern auch mit seinem einzigartigen Ambiente. Hier können Sie regionale Spezialitäten und fangfrischen Fisch in stilvoller Atmosphäre genießen, während Sie durch die großen Panoramafenster den Blick über das Meer schweifen lassen. Besonders romantisch ist ein Abendessen bei Sonnenuntergang, wenn das sanfte Licht die Ostsee in warme Farben taucht und für unvergessliche Momente sorgt.

Tauchgondel Seebrücke Sellin

Auf ins Unterwasserabenteuer: Die Tauchgondel

Eine ganz besondere Attraktion der Seebrücke Sellin ist die Tauchgondel. Diese faszinierende Einrichtung entführt Sie auf eine spannende Reise in die Unterwasserwelt der Ostsee. Steigen Sie ein und tauchen Sie langsam hinab in die Tiefe, wo Sie durch die großen Sichtfenster die vielfältige Meeresflora und -fauna bestaunen können. Die Tauchgondel bietet eine einzigartige Gelegenheit, das Leben unter Wasser hautnah zu erleben, ohne dabei nass zu werden.

Darf es etwas Meer sein? Schiffstouren rund um die Insel Rügel

Von der Seebrücke aus starten zudem regelmäßig Schiffstouren, die Sie zu den schönsten Zielen rund um Rügen und die benachbarten Inseln führen. Ob eine entspannte Rundfahrt entlang der Kreidefelsen, ein Ausflug zur Insel Hiddensee oder eine abenteuerliche Tagestour auf die offene Ostsee – die Möglichkeiten sind vielfältig und bieten für jeden Geschmack das passende Erlebnis. Die Schiffstouren sind eine wunderbare Gelegenheit, Rügen und seine Umgebung aus einer ganz neuen Perspektive zu entdecken und die frische Meeresbrise zu genießen.

Na, haben wir zu viel versprochen? Wenn Sie jetzt am liebsten die Koffer packen möchten, dann werfen Sie doch einmal einen Blick auf unsere Angebote an Ferienhäusern und Ferienwohnungen in Sellin. Dann haben Sie es bis zur Seebrücke auch nicht weit.

Veranstaltungen rund um die Seebrücke Sellin

Die Selliner lieben ihre Seebrücke. Und weil das so ist, veranstalten sie jährlich wiederkehrende Feste rund um ihre geliebte Brücke. Das freut nicht nur die Einheimischen. Auch Urlauber erfreuen sich an diesen Events mit ihrer bunten Mischung aus Kultur, Musik und Unterhaltung.

Konzert an der Seebrücke Sellin

Das Seebrückenfest

Jedes Jahr Ende Juli ist die Seebrücke Sellin Schauplatz des beliebten zweitägigen Seebrückenfestes, das mit Livemusik, kulinarischen Köstlichkeiten und einem großen Feuerwerk Besucher begeistert. Die ausgelassene Stimmung und das bunte Treiben machen dieses Fest zu einem Höhepunkt des Sommers. Familien, Paare und Freunde kommen hier zusammen, um bei guter Musik und leckerem Essen die lauen Sommerabende zu genießen.

Der Selliner Sommermarkt

Ein weiteres Highlight ist der Selliner Sommermarkt, der regelmäßig auf der Seebrücke und in ihrer Umgebung stattfindet. Hier können Sie an verschiedenen Ständen Kunsthandwerk, regionale Produkte und maritime Souvenirs erwerben. Der Markt bietet eine wunderbare Gelegenheit, die lokale Kultur kennenzulernen und besondere Mitbringsel für die Daheimgebliebenen zu finden.

Der Weihnachtsmarkt in Sellin

Auch der Selliner Weihnachtsmarkt auf der Seebrücke ist ein echtes Erlebnis. Wenn die Brücke festlich beleuchtet ist und der Duft von Glühwein und gebrannten Mandeln in der Luft liegt, verwandelt sich die Seebrücke in ein Winterwunderland. In den kleinen Buden werden handgefertigte Weihnachtsgeschenke und regionale Spezialitäten angeboten, und die besinnliche Atmosphäre lädt zum Verweilen und Genießen ein.

Theater und Konzerte vor atemberaubender Kulisse

Das ganze Jahr über finden zudem Konzerte und Theateraufführungen in der Nähe der Seebrücke statt. Die Freilichtbühne am Brückenkopf wird zur Bühne für Künstler verschiedenster Genres, von klassischer Musik über Jazz bis hin zu modernen Pop- und Rockkonzerten. Diese Veranstaltungen bieten eine perfekte Mischung aus Unterhaltung und Kultur vor der beeindruckenden Kulisse der Ostsee.

Sportliche Events zum Mitmachen und Zuschauen

Sportliche Events wie der jährliche Ostsee-Marathon oder das Selliner Strand- und Badmintonturnier ziehen ebenfalls zahlreiche Besucher an und sorgen für spannende Wettbewerbe direkt am Wasser. Teilnehmer und Zuschauer genießen die einzigartige Kombination aus sportlichem Ehrgeiz und Urlaubsstimmung.

Zusammengefasst bieten die jährlichen Veranstaltungen rund um die Seebrücke Sellin für jeden Geschmack etwas und machen den Besuch dieser eindrucksvollen Brücke zu einem ganz besonderen Erlebnis, egal ob im Sommer oder Winter.

Die bewegte Geschichte der Seebrücke Sellin auf Rügen

Die Geschichte der Seebrücke Sellin ist eine fesselnde Reise durch die Zeit, geprägt von Glanz, Zerstörung und Wiederaufbau.

Die berühmte Brücke damals

Erbaut im Jahr 1906, diente sie als stolzes Symbol der aufblühenden Bäderkultur und zog Besucher aus nah und fern an. Schon damals wurde sie als Landungsbrücke genutzt, um Seereisende stilvoll zu empfangen und ihnen den Zugang zum Ostseebad zu ermöglichen.
Doch das Schicksal meinte es nicht immer gut mit der Brücke. Mehrfach wurde sie von Eisgang und Stürmen schwer beschädigt, bis sie 1942 schließlich vollständig zerstört wurde. Ihr prächtiges Brückenhaus, ein architektonisches Juwel, fiel ebenfalls den Naturgewalten zum Opfer.

Seebrücke Sellin bei Nacht

Wiederaufbau nach historischem Vorbild

Jahrzehntelang blieb die Seebrücke ein verlorener Schatz, ein stiller Zeuge vergangener Pracht. Doch die Sehnsucht der Menschen nach diesem Wahrzeichen blieb ungebrochen. In den 1990er Jahren begann eine engagierte Initiative mit dem Wiederaufbau nach historischem Vorbild. 1998 erstrahlte die Seebrücke Sellin schließlich in neuem Glanz und wurde erneut zum Mittelpunkt des Ostseebads.

Die Selliner Seebrücke heute

Heute ragt die Brücke stolz in die Ostsee, ein Symbol für die Widerstandskraft und den unermüdlichen Geist der Menschen, die sie wieder zum Leben erweckten. Die Seebrücke Sellin verbindet Geschichte und Gegenwart auf einzigartige Weise und bleibt ein magischer Ort, der Besucher mit seiner Schönheit und seinem Charme verzaubert.