Ferienhaus Urlaub auf Rügen mit Hund

Ferienhaus Rügen mit Hund

Rügen ist eine hundefreundliche Insel und bietet Hundebesitzern mit einer guten Infrastruktur beste Bedingungen für einen erholsamen Urlaub mit dem vierbeinigen Begleiter.

Ferienhaus Urlaub mit Hund – Naturparadies Rügen

Die Ostseeinsel Rügen ist ein Naturparadies und darüber hinaus besonders hundefreundlich. In zahlreichen Familien und Singlehaushalten gehört der Vierbeiner als vollwertiges Mitglied zur Familie. Für Hundebesitzer ist es eine Selbstverständlichkeit, dass ihr vierbeiniger Freund sie in der schönsten Zeit des Jahres begleitet.

Die Insel Rügen bietet Hundebesitzern optimale Bedingungen, die Ferienwochen gemeinsam mit dem Hund zu genießen. Die Ferienorte haben sich auf die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Urlaubsgäste eingestellt und bieten mit separaten Hundestränden, Hundetoiletten an den Strandpromenaden und hundefreundlichen Ferienhäusern eine perfekte Infrastruktur für die Vierbeiner.

In Ihrem Urlaub auf Rügen können Sie sich ausgiebig mit Ihrem vierbeinigen Gefährten beschäftigen und ausgelassen an den ausgewiesenen Strandabschnitten herumtollen. Mit geringfügigen Einschränkungen müssen Sie allerdings in den belebten Ferienorten in der Hauptsaison rechnen. Oft gilt zu dieser Zeit Leinenpflicht und Sie dürfen ausschließlich speziell gekennzeichnete Strände mit Ihrem Hund besuchen.

Hundestrände auf der Insel Rügen

Eine Fülle von gekennzeichneten Hundestränden finden Sie im Süd-Osten von Rügen in unmittelbarer Umgebung der mondänen Seebäder. In BaabeGöhrenBinz und Sellin finden Sie lange Strandabschnitte, die Hundebesitzer und ihren vierbeinigen Lieblingen vorbehalten sind. Auf der Schaabe, einer Landbrücke, die die Halbinseln Wittow und Jasmund miteinander verbindet, haben Sie ebenfalls die Gelegenheit mit Ihrem Hund ohne Leinenzwang im Sand zu spielen.

Ferienhaus Rügen mit Hund

Die gekennzeichneten Hundestrände liegen zwischen den Orten Glowe und Juliusruh. Darüber hinaus finden Sie auf der Mönchgut Halbinselherrliche Naturstrände, die wenig frequentiert sind und Ihrem Vierbeiner jede Menge Bewegungsspielraum einräumen. Zwischen dem Ostseebad Thiessow und dem kleinen Fischerdorf Lobbe sind an dem fünf Kilometer langen Sandstrand einige Abschnitte als Hundestrand ausgewiesen. Weitere Hundestrände finden Sie in Prora am langen Sandstrand der Prorer Wieck, am steingen Strandabschnitt bei Sassnitz und auf der Insel Hiddensee. Wegen des fehlenden Autoverkehrs auf der Insel ist diese Urlaubsregion Rügens bei Hundebesitzern besonders beliebt.

Ferienhaus Urlaub auf Rügen mit Hund

Zwar ist Rügen als außerordentlich hundefreundliche Insel bekannt, doch bevor Sie ein Ferienhaus auf Rügen buchen, sollten Sie abklären, ob Haustiere in der Unterkunft erwünscht sind.

Einige Ferienhäuser an der Küste verfügen über sehr hochwertiges Interieur und empfindliche Fußböden. Um Schäden an der Einrichtung zu vermeiden, ist das Mitbringen von Haustieren in manchen Ferienhäusern nicht gestattet. Idealerweise buchen Sie eine Unterkunft in der Nähe eines Hundestrandes. Auf diese Weise bleiben Ihnen eine längere Anreise oder weite Wege erspart.

Ein eingezäunter Garten ist in jedem Fall von Vorteil, damit sich Ihr Vierbeiner gefahrlos auf dem Areal bewegen kann. Einige Ferienhäuser auf Rügen sind mit einem Hundezwinger im Außenbereich ausgestattet. Nicht selten sind Fressnapf, Schlafplatz und Hundespielzeug in besonders tierfreundlichen Ferienhäusern vorhanden. Bei der Auswahl Ihres Urlaubsdomizils sollten Sie darauf achten, dass die Böden gefliest sind. Dieser Bodenbelag erleichtert erheblich die Reinigung, wenn Ihr Vierbeiner mit nassem Fell vom Bad in der Ostsee und sandigen Pfoten im Ferienhaus auf Entdeckungsreise geht.

Wenn Sie in Ihrem Urlaub mit Hund Wert auf die Benutzung eines Strandkorbes legen, sollten Sie sich für ein Urlaubsdomizil in der Nähe des Seebades Göhren entscheiden. Am Nordstrand in Richtung Baabe gibt es eine Strandkorbvermietung am Hundestrand.

Unbegrenzter Freizeitspaß außerhalb der Hauptsaison

Wenn Sie Rügen außerhalb der Hauptreisezeit mit Ihrem Hund besuchen, steht dem unbegrenzten Freizeitspaß an den Stränden nichts im Wege. Strandabschnitte, die zwischen Juni und September für Hunde gesperrt sind, können Sie mit Ihrem Vierbeiner in der restlichen Zeit des Jahres besuchen.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Wander- und Radwege, die zu Ausflügen in die freie Natur einladen. Generell besteht außerhalb der Hauptsaison keine Leinenpflicht. Ausgenommen von dieser Regelung sind die Naturschutzgebiete Rügens und insbesondere der Nationalpark Jasmund. Die tiefen Buchenwälder im Nord-Osten der Ostseeinsel gehören zum Weltnaturerbe der UNESCO und sind die Heimat einer artenreichen Tierwelt. Um diese nicht in ihrem natürlichen Lebensraum zu beeinträchtigen, besteht im gesamten Naturpark eine ganzjährige Leinenpflicht. Darüber hinaus ist es den Besuchern des Parks untersagt, die gekennzeichneten Wege zu verlassen.

In den Ferienorten Rügen finden Sie entlang der Strandpromenaden und in den Ortszentren vielerorts Hundetoiletten. Die Beutel werden von den Gemeinden kostenlos zur Verfügung gestellt und dienen dazu, die Hinterlassenschaften Ihres Vierbeiners zu beseitigen.

Erleben Sie gemeinsam mit Ihrem Hund unbeschwerte Urlaubstage auf Rügen und genießen Sie die abwechslungsreichen gemeinsamen Stunden mit dem Vierbeiner.

Hier finden Sie Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf Rügen, in die Sie Ihren Hund mitbringen dürfen:

[box-atraveo2 haustier=1]