Kap Arkona – das Nordkap auf der Insel Rügen

Kap Arkona

Das Kap Arkona bildet den nördlichsten Punkt der Halbinsel Wittow auf Rügen. Die historischen Leuchttürme, der Burgwall einer slawischen Befestigungsanlage und die hohen Steilklippen bilden gemeinsam ein Flächendenkmal.

Kap Arkona: Landschaftliche und kulturelle Attraktionen
Kap Arkona gehört zu den meistbesuchten Ausflugszielen auf der Insel Rügen. Die 45 Meter hohe Steilküste und die zahlreichen Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen Zeitepochen in der Region ziehen die Feriengäste magisch an. Der Burgwall der Jaromarsburg liegt unmittelbar auf der Spitze des Kaps. Direkt daneben erhebt sich der restaurierte Peilturm. Mit dem Schinkelturm und dem Großen Leuchtturm befinden sich weitere Bauwerke von großer kulturhistorischer Bedeutung am Kap Arkona. Sämtliche Türme können Sie besichtigen. Zwei Bunkeranlagen befinden sich am Kap Arkona. Eine stammt aus der Zeit des Nationalsozialismus, der andere wurde zur DDR-Zeit errichtet. Beide Bunkeranlagen sind zugänglich und beherbergen Ausstellungen.

Die Türme am Kap Arkona
Kap Arkona ist der einzige Ort an der Ostseeküste, der auf so engem Raum über drei verschiedene Türme verfügt. Der Älteste unter ihnen ist der sogenannte Schinkelturm. Er wurde nach seinem berühmten Baumeister Karl Friedrich Schinkel benannt, der den Grundriss für den Leuchtturm entwarf. Er ist gut 19 Meter hoch und wurde bereits im Jahr 1828 in Betrieb genommen. Sein unverwechselbares Aussehen verdankt er seiner quadratischen Grundform und seiner Bauweise im klassizistischen Stil mit rotem Backstein. In seinen Innenräumen finden Sie heute ein Museum.

Kap Arkona - Steilküste

Kap Arkona - Steilküste
Foto: Tourismuszentrale Rügen

Der Große Leuchtturm am Kap Arkona nahm 1902 seinen Betrieb auf und löste damals den Schinkelturm ab. Besteigen Sie den 35 Meter hohen Ziegelbau und genießen Sie von der oberen Plattform einen atemberaubenden Blick über die Ostsee. Der Peilturm am Burgwall der slawischen Befestigungsanlage gilt heute als weithin sichtbares Wahrzeichen der Region. Hier finden in regelmäßigen Abständen Ausstellungen, Vorträge und Vernissagen statt.

Jaromarsburg: Überreste der slawischen Vergangenheit
Direkt auf der Spitze des Kaps können Sie mit dem Burgwall der Jaromarsburg die Überreste einer alten slawischen Befestigungsanlage besichtigen. An der Landseite bildete ein gewaltiger Wall die Begrenzung, während die Steilküste an drei Seiten einen natürlichen Schutz bot. Vom 6. bis zum 12. Jahrhundert war die Burg eine slawische Kultstätte mit einem mächtigen Tempel im Zentrum. Im Jahr 1168 wurde die Anlage von den Dänen erobert und im Zuge der folgenden Christianisierung zerstört. Große Teile der ehemaligen Burg sind durch die Erosion an der Steilküste bereits in die Ostsee gestürzt.

Wege in die Tiefe: Der Abstieg von der Steilküste
Zwei Treppen führen am Kap Arkona die Steilküste hinab. Die Königstreppe überwindet mit ihren 230 Stufen insgesamt 42 Höhenmeter. Der Bau geht auf den schwedischen König Friedrich I. zurück, der den Steig im 18. Jahrhundert anlegen ließ. Unterhalb der Treppe wurde später ein Anleger gebaut, der bei einer Sturmflut im Jahr 1953 vollständig zerstört wurde. Der zweite Abstieg ist die Veilchentreppe, über die Sie das kleine Fischerdorf Vitt am Strand unterhalb der Steilküste erreichen können. Den Namen verdankt der Steig den zahllosen Veilchen, die im Frühling am Rand der Treppe erblühen.

Kap Arkona ist mit seinen historischen Leuchttürmen, den spektakulären Bunkeranlagen und der einzigartigen Steilküste ein attraktives Ausflugsziel in Ihrem Urlaub im Ferienhaus auf Rügen.

Ein Ferienhaus auf Rügen

Sie suchen ein Ferienhaus auf der Insel Rügen?

Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Ferienhäusern mit unterschiedlichen Ausstattungen.

Schauen Sie einmal in unseren Ferienhaus Katalog. Vielleicht finden Sie Ihr persönliches Ferienhaus für Ihren nächsten Rügen Urlaub.

Zum Ferienhaus Rügen >> Ferienhäuser Rügen

Im Suchfenster können Sie speziell nach Ferienhäusern in einer Region oder in einem Ort auf Rügen suchen.

Ferienhäuser Rügen

Ferienhaus Rügen

Aus unseren Rügen Tipps

Putgarten

Putgarten ist ein Feriendorf auf der Halbinsel Wittow und Ausgangspunkt für eine Entdeckungsreise am Kap Arkona mit seiner eindrucksvollen Steilküste.

Putgarten
Altenkirchen

Die malerische Stadt auf der Halbinsel Wittow lädt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten zu einem unvergleichlichen Ferienhaus Urlaub ein. Lassen Sie die Seele baumeln.

Altenkirchen
Vitt

Vitt ist ein kleines Fischerdorf am Kap Arkona, das sich mit seinen reetgedeckten Häusern malerisch an die Klippen der Uferschlucht schmiegt und komplett unter Denkmalschutz steht.

Vitt
Juliusruh

Der kleine Ferienort Juliusruh liegt an einem der längsten und schönsten Strände der Ostseeinsel Rügen. Juliusruh gehört zu den sonnenreichsten Orten Deutschlands.

Juliusruh
Breege

Die maritime Stadt mit Fischerdorfflair lässt Ihren Ferienhaus Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Das milde Seeklima und das saubere Wasser verwöhnen Sie.

Breege
Urlaub Rügen mit Hund

Rügen ist eine hundefreundliche Insel und bietet Hundebesitzern mit einer guten Infrastruktur beste Bedingungen für einen erholsamen Urlaub mit dem vierbeinigen Begleiter.

Ferienhaus Rügen mit Hund

>> Zurück zu Rügens Sehenswürdigkeiten
>> Zur Übersicht Ferienhaus Rügen
>> Zur Übersicht Ferienhäuser Rügen mieten